Logo
 
Aktuelles
Veranstaltungen
Neuerwerb
Benutzerordnung
Standort
Über uns
 
Kontakt
Impressum
 
 
Schriftzug

Petra Schier
Der Hexenschöffe
Historische Lesung in der Bücherkiste

4. Mai 2016, 19:00 Uhr
Einlass ab 18:30 Uhr
Aula der Gemeinschaftsgrundschule Wassenberg
Kirchstraße 27

Eintritt: 10 Euro
1 Getränk im Eintrittspreis enthalten

 
Bild Bild
 

Die Autorin
Petra Schier, geboren 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet seit 2003 als freie Autorin.
Ihre erfolgreichen historischen Romane erscheinen bei Rowohlt. Bekannt wurde sie hauptsächlich mit der Reihe um die Kölner Apothekerin Adelina.  Auch die Kreuz-Trilogie mit „Die Eifelgräfin“ und „Die Gewürzhändlerin“ hat bereits eine große Zahl an Leserinnen und Lesern begeistert und fand im Herbst 2015 mit dem dritten Band „Die Bastardtochter“ ihren Höhepunkt und Abschluss.
Sie ist die Vorsitzende der Jury des DeLiA-Literaturpreises und damit Mitglied des Vorstands der Autorenvereinigung DeLiA. Außerdem ist sie Mitglied bei HOMER und im SYNDIKAT.

 

"Hexenverfolgung - Wissenschaft trifft Fiktion"

Petra Schiers großer Schicksalsroman: Eine wahre Geschichte aus dunkler Zeit
Die Zeit der Hexenverfolgung ist ein Abschnitt unserer Geschichte, der uns sehr fern erscheint, jedoch, wenn man genau hinsieht, immer noch sehr nah und aktuell ist. Geschickt verwebt Petra Schier Historie mit Fiktion. Da ist Hermann Löher, ehemaliger Schöffe am Rheinbacher Hochgericht, der seine Erlebnisse und Erfahrungen während der Hexenprozesse in den Jahren 1631 und 1636 niederschreibt. Schier macht es möglich, jenem Mann, der sich zeit seines Lebens sowohl als Täter als auch als Opfer der Hexenverfolgung gesehen hat, erstmals eine für uns heute verständliche Stimme zu verleihen und nicht nur seine Beweggründe, sondern auch die Gräuel der Hexenprozesse bildhaft greifbar zu machen.

Das Buch: Der Hexenschöffe, Rowohlt 2014
Ganz Deutschland ist vom Hexenwahn ergriffen. Hermann Löher, Kaufmann und jüngster Schöffe am Rheinbacher Gericht, hat Angst um Frau und Kinder. Er glaubt nicht an Hexerei und die Schuld derer, die bereits den Flammen zum Opfer fielen. Eine gefährliche Einstellung in diesen Zeiten. Als die Verhaftungswelle auch auf Freunde übergreift, schweigt Löher nicht länger. Und schon bald beginnt für ihn und seine Frau ein Kampf gegen Mächte, die weit schlimmer sind als das, was man den Hexen vorwirft.

Petra Schier, selbst in Rheinbach aufgewachsen, kam schon früh über eine Festschrift des Rheinbacher Junggesellenvereins in Berührung mit diesem Aspekt der Stadtgeschichte – und er ließ sie nicht mehr los. Nach langer, intensiver Recherche hat sie nun auf Grundlage von Löhers Klageschrift einen Roman über den Mann verfasst, dessen schriftliche Beschreibung einer finsteren Zeit als einzigartige historische Quelle gilt. Dabei hat sie sich, was historisch verbürgte Ereignisse angeht, so nah an die Überlieferung gehalten, wie es nur möglich war. Doch dort, wo die historischen Quellen schweigen, hat sie mit Fingerspitzengefühl Fiktion benutzt, um der Geschichte ein stimmiges Gesamtbild zu verleihen.
Die Autorin bietet neben einer spannenden und lebendigen Lesung auch interessante Einblicke in ihre Vorgehensweise beim Planen und Verfassen eines Romans. Damit bietet sie dem Publikum einen faszinierenden und spannungsvollen Vortrag nicht nur über die Hintergründe des Romans, sondern auch über die Epoche der Hexenverfolgung an sich.

 

Der literarische Mittwochabend
in der Bücherkiste immer um 19:00 Uhr

Der Lesungskalender für das Jahr 2016:
Mittwoch, 04. Mai 2016, 19 Uhr:
Petra Schier: Haus in der Löwengasse. Historische Lesung

Eintritt: 10 Euro
Aula der Gemeinschaftsgrundschule Wassenberg, Kirchstr. 27, 41849 Wassenberg

Sonntag, 05. Juni 2016, ab 12 Uhr:
geplant: Autoren der Region lesen im Rahmen des Kunst- und Kulturtages der Stadt Wassenberg, der – wie immer – rund um die Burg Wassenberg stattfindet.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Freitag, 17. Juni 2016, Start 19 Uhr:
Crime-Dinner mal anders: ‚Lolita‘ mit Ulrich Land & Michael Burger
(Musik)
Begrüßungsaperitif, Lesung & Häppchen. Besonderer Nachschlag:
Dinner & Dessert und gemütlicher Ausklang mit dem Autor, Aperitif, Häppchen, & Menu & eine etwas andere Lesung, Preis: 49 €
Restaurant Haus Wilms, 41849 Wassenberg-Effeld , Steinkirchener Straße 3
Bitte anmelden unter: Tel.: 02432-3071

Montag, 01. August bis Freitag, 05. August,
jeweils von 10-17 Uhr:
Sommerakademie II mit Ulrich Land: Luftschloss – Hörspiel selbst gemacht

Begegnungsstätte Wassenberg, Pontorsonallee 16, 41849 Wassenberg
Preis: 160 Euro.
Bitte anmelden über die Bücherkiste Wassenberg e.V., Frau Stieding, E-Mail: irmgard@stieding.com, Telefon 02432-3504 oder über die VHS Heinsberg, Frau Louis-Nouvertné, E-Mail: Ulla.Louis-Nouvertne@kreis-heinsberg.de
Präsentation des Hörspiels:
Sonntag, 07. August, 11 Uhr in der Begegnungsstätte, Pontorsonallee 16, 41849 Wassenberg
Eintritt: 5 Euro

Donnerstag, 06. Oktober 2016, 19 Uhr
Jörg Nießen: Aus dem Alltag der Feuerwehrleute - Kabarettistisches

Eintritt: 10 Euro
Aula der Gemeinschaftsgrundschule Wassenberg, Kirchstr. 27, 41849 Wassenberg (eventuell auch in einem Gebäude der Wassenberger Feuerwehr.

Bitte beachten Sie dazu unsere Plakate, die Website www.buecherkiste-wassenberg.de sowie die aktuelle Presse. Info gerne auch über Frau Stieding: 02432-3504)

Die Lesungen finden, wenn in der Presse nichts anderes erwähnt wird, in der Begegnungsstätte Wassenberg (Pontorsonallee 16) oder der Aula der GGS (Kirchstraße 27) statt. Dort gibt es eine Rampe für Rollstühle.
Der Eintritt beträgt 10,00 €.


myREGIO.TV - MAGAZIN: Bücherkiste Wassenberg
Die Idee einer Bürgerbücherei lässt im Jahre 2006 eine Gruppe engagierter Wassenberger nicht mehr los.
Einer Bücher-Sammelaktion und einer Bücher-Börse mit weit über 5000 Büchern, die gesichtet, sortiert und katalogisiert werden mussten, folgte die Eröffnung der „Bücherkiste“ im Jahre 2007.
Nun der Umzug in größere Räumlichkeiten, myREGIO.TV besuchte die Initiatoren in ihrem neuen Domizil.

 

 
Bild
 
 

Endlich barrierefrei.
Die Bücherkiste Wassenberg zieht um.
Ein Wunschtraum geht für die Bücherkiste Wassenberg und ihre ehrenamtlichen Helfer in Erfüllung: Mit dem Umzug in die neue Begegnungsstätte am Pontorsonplatz kann endlich auch die Barrierefreiheit für alle Nutzer hergestellt werden. Dafür sorgen die Unterbringung im Parterre, der ausreichende Parkraum und die Rampen vor dem Eingang. Und nicht nur das. Dieser beliebte Treffpunkt für Jung und Alt am Eingang zum Erholungspark Marienbruch kann nun sein Angebot erweitern und nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen noch Nahrung für’s Gehirn anbieten: mit dem über 3000 Bücher umfassenden, immer auf dem aktuellen Stand gehaltenen Medienangebot, mit Lesungen und einer Sommerakademie für kreative Schreiber im kommenden Jahr.

Der Umzug in das neue Domizil erfolgte planmäßig in den Sommerferien unter Beteiligung der Stadtverwaltung, die auch das neue Mobiliar überwiegend zur Verfügung stellt: rollbare Buchregale, die bei Bedarf beiseite geschoben werden können um größeren Veranstaltungen oder Proben der Musikvereine Platz zu machen.

Die Nutzungszeiten der ehrenamtlichen Bücherei bestehen bis Jahresende unverändert fort, und zwar dienstags von 16-18 Uhr, freitags von 15 bis 17 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr. Allerdings soll durch eine Fragebogenaktion ab dem Eröffnungstag ein möglicher veränderter Bedarf festgestellt werden, dem dann im kommenden Jahr Rechnung getragen werden soll. Denkbar ist z.B. die Ausweitung des Angebots auf einen Vormittag oder auf einen späteren Termin in den Abend hinein.

Für die
Wiedereröffnungsfeier am Sonntag, 6. September ab 11.30 Uhr hat der Bürgermeister die Schirmherrschaft übernommen. Bei leckeren Canapees, Getränken und musikalischer Begleitung soll die erweiterte Nutzung der Begegnungsstätte mit den Bürgern der Stadt gefeiert werden.


 
Bild Famile Kruschat,
die 100 in unserer Mitgliederliste

Bild Gründungsversammlung der Bücherkiste e.V.
am 20. November 2009

Unsere letzten fünf Neuerwerbungen:


 

Bild
  > hier gehr es zur Bücherkiste
bei BVS eOPAC
(Übersicht über all unsere Bücher)
   
  Download der Beitrittserklärung
als PDF (26 KB)
   
blank

Schreibwerkstatt mit Ingeborg Grünebaun
... weitere Informationen (PDF, 92 KB)

   
 

Öffnungszeiten:
Dienstags:
16:00 – 18:00 Uhr

Freitags:
15:00 – 17:00 Uhr

Jeden ersten Samstag
im Monat:
10:00 -12:00 Uhr

Sommerferien 3 Wochen geschlossen
(vom 01.08.2016 bis 23.08.2016).
Weihnachtsferien ganz geschlossen.
Alle anderen Ferienzeiten geöffnet.

   
  Bücherkiste Wassenberg
Bürgerbücherei in der Begengnungsstätte
Pontorsonallee 16
41849 Wassenberg

E-Mail:
buecherkisteWB@web.de
 
Schatten
Bild
E-mail: buecherkisteWB@web.de
Bild
 
Bild